Anzeige ab 99 euro schalten

LKW Fahrer Gehalt - Gleiche Arbeit, gleicher Lohn?

Eine funktionierende Wirtschaft ist ohne Berufskraftfahrer nicht möglich. Sie transportieren mit Kleintransportern oder Lkws die verschiedensten Waren termingerecht von A nach B. Darüber hinaus bringen sie in Taxis und Bussen Personen an jeden Ort. Berufskraftfahrer sind in der Regel bei einer Spedition oder einem Reisebusunternehmen fest angestellt. Das Lkw Fahrer Gehalt ist in den einzelnen Bundesländern nicht einheitlich festgelegt. Bei einer Arbeitszeit von 45 Stunden pro Woche verdient ein Berufskraftfahrer in Saarbrücken 2341 Euro, in Rostock dagegen 1598 Euro. Insbesondere seit den letzten Jahren herrscht ein Mangel an Berufskraftfahrern für den Güterverkehr.



UPDATE (Januar 2015) Aus aktuellem Anlass, haben wir uns einmal mit dem Thema Mindestlohn beschäftigt. Hier geht's zum Artikel: Mindestlohn für LKW Fahrer



LKW Fahrer Job finden

oder

LKW Fahrer Stellenanzeige schalten



Die folgenden Daten über das Kraftfahrer Gehalt basieren auf einer Recherche aus mehr als 10.000 Datensätzen unterschiedlichster Quellen. Ausgehend von einem männlichen Berufskraftfahrer im Güterverkehr ergeben sich bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von 45 Stunden und drei bis fünf Jahren Berufserfahrung folgende gerundete Zahlen:

----> Zur Infografik Berufskraftfahrer-Gehalt <-----


Ungleicher Lkw Fahrer Lohn
Tief im Norden - Hoch im Süden

Diese kurze Aufstellung zeigt ein deutliches Gefälle beim Berufskraftfahrer Gehalt zwischen den südlichen und nördlichen Bundesländern. Der Unterschied liegt derzeit bei über 40 Prozent. Selbstverständlich sind innerhalb der einzelnen Regionen weitere Unterschiede möglich. Die Angaben beziehen sich auf das Bruttogehalt ohne Spesen oder sonstige Vergünstigungen. Aus den genannten Zahlen ergibt sich, dass ein Berufskraftfahrer aus Rostock etwa 70 Stunden im Monat länger arbeiten muss, um mit dem Gehalt eines Kollegen aus Saarbrücken mitzuhalten.

Regionale Unterschiede und Besonderheiten beim Lkw Fahrer Gehalt

Im Gegensatz zur Ausbildung ist das Gehaltssystem bei den Berufskraftfahrern nicht bundesweit einheitlich geregelt. Wie bereits erwähnt, verdient ein Kraftfahrer im Güterverkehr in den südlichen Bundesländern bis zu 750 Euro mehr im Monat als im Norden. Auch die regionale Verteilung der Fuhrunternehmen und Speditionen, vor allem in den Städten ist unterschiedlich. Spitzenreiter in Deutschland ist Hamburg mit mehr als 700 Unternehmen, gefolgt von Berlin und Bremen mit jeweils 200 Betrieben. In München und Köln finden sich rund 150 und in Frankfurt am Main sowie Nürnberg 120 Unternehmen der Transportbranche. Deutlich weniger sind es in Dortmund und Stuttgart mit jeweils 80. In Rostock gibt es 40, in Leipzig und Hannover jeweils 50 und in Leipzig 30 Betriebe. Mit 20 Unternehmen stellt Saarbrücken, das den höchsten Lkw Fahrer Lohn in Deutschland bietet, das Schlusslicht dar.

Deutlich erkennbare Zusammenhänge bei der regionalen Verteilung ergeben sich aus der Lage der Unternehmen zu den Bundesautobahnen. Die meisten Speditionen liegen in der Nähe der A1, A3, A4, A7 und A9 und den Zubringern. Städte wie Hamburg, Bremen und Rostock liegen direkt am Meer und verfügen über einen Überseehafen mit entsprechend hohem Transportaufkommen. München liegt im Kreuzungsbereich der Bundesautobahnen A8 und A9, in den Großräumen von Berlin, Hamburg, Frankfurt am Main und Köln treffen gleich mehrere Bundesautobahnen aufeinander.

Ein weiteres Kriterium sind ansässige Unternehmen der Automobil-, Elektronik- und Chemiebranche. Die Region um Leipzig ist für ihre chemischen Erzeugnisse und als Messestadt in ganz Deutschland bekannt. In den Ballungsgebieten rund um Berlin, München, Nürnberg, Köln und Frankfurt finden sich zahlreiche Groß- und mittelständische Unternehmen der Automobil- und Elektronikindustrie. Darüber hinaus sind bundesweit in Gewerbeparks viele kleinere Unternehmen aus nahezu allen Industriezweigen angesiedelt. Diese beschäftigen aus Kostengründen keine eigenen Berufskraftfahrer, sondern beauftragen Speditionen zum Transport ihrer Produkte.

Derzeit herrscht in ganz Deutschland ein Mangel an Berufskraftfahrern im Güterverkehr. Ein Grund hierfür ist die im Vergleich zu den hohen Anforderungen schlechte Bezahlung. Vor allem Kraftfahrer im Fernverkehr sind oft bis zu zwei Wochen am Stück unterwegs, selbst übers Wochenende und an Feiertagen. Gegenüber einem Arbeiter in der Produktion mit geregelter Arbeitszeit liegt der Kraftfahrer Lohn meistens niedriger. Der Tariflohn für einen Berufskraftfahrer ist bundesweit verschieden und liegt in Zwickau bei 1350 und in Aachen bei 2045 Euro. Das ergibt einen Unterschied von 695 Euro im Monat. Einige Transportunternehmen zahlen ihren Mitarbeitern einen Berufskraftfahrer Lohn über dem Tarif.





LKW Fahrer Job finden

oder

LKW Fahrer Stellenanzeige schalten



Noch mehr Infos: LKW Fahrer werden - Ausbildungsberuf Berufskraftfahrer/in oder Spesen Lkw Fahrer 2014