Anzeige ab 99 euro schalten
Facebook Messenger  

Stellenangebot von: Behrendt Rohstoffverwertung GmbH, Neumünster
Ort: 24539 Neumünster, Holstein und Umgebung
Branche: Entsorgung
Touren: Nahverkehr
Benötigter Führerschein: CE (Schwere Lastzüge über 3,5t + Anhänger über 0,75t)

Über Behrendt Rohstoffverwertung GmbH, Neumünster

Recycling und Rohrstoffverwertung haben bei uns Tradition: Seit über 100 Jahren beschäftigen wir uns mit der Verwertung von gewerblichen Abfällen an zwei Standorten in Neumünster.


Ab sofort oder schnellstmöglich gesucht:

Lkw Fahrer (m/w/d)*


 

Ihre Aufgaben:

  • Fahren und Führen eines LKW
  • Container be- und abplanen/-netzen
  • Qualitätseinstufung der Abfälle

 

 Wir bieten:

  • Geregelte Arbeitszeiten, 5 Tage-Woche, kein Schichtdienst
  • Festanstellung, 40 Stunden-Woche
  • Nettes Team, spannendes Arbeitsumfeld

 

Ihr Profil:

  • Führerschein Klasse CE
  • Berufskraftfahrerqualifizierung / Module
  • Staplerschein
  • Absolute Dienstleistungsorientierung: zuverlässig und verantwortungsbewusst


Ansprechpartner & Kontakt

Behrendt Rohstoffverwertung GmbH, Neumünster

Leinestrasse 31-33 | 24539 Neumünster

 

Ansprechpartner: Judith Riehemann

Telefon: 04321-98 49 80

E-Mail: bewerbung@behrendt.com

Jetzt bewerben

* Für die bessere Lesbarkeit der Stellenanzeige wird im weiteren Verlauf des Textes auf die Verwendung geschlechtsspezifischer Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten unter Berücksichtigung des AGG für alle Geschlechter.
„Geschlecht egal. Hauptsache gut.“



Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf LKW-Fahrer-gesucht.com



Nicht der richtige Job?

Die Jobs kommen jetzt zu Ihnen.

Berufskraftfahrer Jobletter

Lassen Sie sich finden!

Bewerbung als Kraftfahrer hinterlegen




Dieses Stellenangebot ist noch 3 Tage gültig.

Permanenter Link zu diesem Stellenangebot:
https://lkw-fahrer-gesucht.com/lkw-fahrer-jobs/10936/stellenangebot-kraftfahrer-24539-neumuenster-holstein-und-umgebung-behrendt-rohstoffverwertung-gmbh-neumuenster.html

* Für die bessere Lesbarkeit der Stellenanzeige wird im weiteren Verlauf des Textes auf die Verwendung geschlechtsspezifischer Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten unter Berücksichtigung des AGG für alle Geschlechter.
„Geschlecht egal. Hauptsache gut.“