Anzeige ab 99 euro schalten

Facebook Messenger  

Stellenangebot von: Rudel-Transporte
Ort: Düsseldorf
Branche: Containertransporte
Touren: Nahverkehr
Benötigter Führerschein: CE (Schwere Lastzüge über 3,5t + Anhänger über 0,75t)

Über Rudel-Transporte

Wir sind ein kleines Transportunternehmen, das sich auf Containertransporte rund um Düsseldorf (Radius ca. 100 km) spezialisiert hat.


Ab sofort oder schnellstmöglich gesucht:

Kraftfahrer (m/w/d)*


 

Unser Angebot:

  • festes Fahrzeug
  • leistungsgerechte und pünktliche Entlohnung
  • KEINE Be- oder Entladetätigkeit durch den Fahrer
  • KEINE Ladungssicherung durch den Fahrer
  • Kostenübernahme für Aus- und Weiterbildung (ADR-Schein Erwerb oder Verlängerung, Module)
  • Prämien für besondere Leistungen
  • angenehmes Arbeitsumfeld mit gutem Betriebsklima


Ihr Profil:

  • Führerschein Klasse CE mit Eintragung Code 95
  • Fahrerkarte
  • ADR-Schein (von Vorteil, jedoch keine Bedingung)
  • sicheres, wirtschaftliches Fahren und guter Umgang mit den anvertrauten Fahrzeugen
  • Motivation, Zuverlässigkeit und Einsatzbereitschaft


Ansprechpartner & Kontakt

Rudel-Transporte

Berliner Str. 88 | 40822 Mettmann

 

Ansprechpartner: Eduard Rudel

Telefon: +49172 - 944 149 2

E-Mail: eduardrudel@arcor.de

Jetzt bewerben

* Für die bessere Lesbarkeit der Stellenanzeige wird im weiteren Verlauf des Textes auf die Verwendung geschlechtsspezifischer Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten unter Berücksichtigung des AGG für alle Geschlechter.
„Geschlecht egal. Hauptsache gut.“



Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf LKW-Fahrer-gesucht.com



Nicht der richtige Job?

Die Jobs kommen jetzt zu Ihnen.

Berufskraftfahrer Jobletter

Lassen Sie sich finden!

Bewerbung als Kraftfahrer hinterlegen




Dieses Stellenangebot ist noch 15 Tage gültig.

Permanenter Link zu diesem Stellenangebot:
https://lkw-fahrer-gesucht.com/lkw-fahrer-jobs/8959/lkw-fahrer-stellenangebot-duesseldorf-rudel-transporte.html

* Für die bessere Lesbarkeit der Stellenanzeige wird im weiteren Verlauf des Textes auf die Verwendung geschlechtsspezifischer Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten unter Berücksichtigung des AGG für alle Geschlechter.
„Geschlecht egal. Hauptsache gut.“