Anzeige ab 99 euro schalten
Facebook Messenger  

Stellenangebot von: MOELLER Int. Spedition
Ort: 52351 Düren
Branche: Stückgut
Touren: Fernverkehr Deutschland sowie Frankreich-Verkehr
Benötigter Führerschein: CE (Schwere Lastzüge über 3,5t + Anhänger über 0,75t)

Über MOELLER Int. Spedition

Die Spedition MOELLER wurde im Jahre 1933 gegründet und ist bis zum heutigen Tage unabhängig, nicht konzerngebunden und im Familienbesitz. Die Zentrale ist in Düren ansässig und es werden weitere Niederlassungen/Büros in der Bundesrepublik unterhalten. Wir suchen zurzeit Fahrer für den nationalen Fernverkehr sowie für den Frankreich-Verkehr.

www.moeller-transporte.de


Ab sofort oder schnellstmöglich gesucht:

Berufskraftfahrer (m/w/d)*


 

Wir bieten:

  • Einen sicheren Arbeitsplatz
  • Pünktliche Bezahlung
  • Einen modernen, gepflegten Fuhrpark
  • Wir übernehmen Weiterbildung Code 95/ADR

 

Ihr Profil:

  • FS Klasse CE mit Eintrag Ziff. 95
  • Erfahrung auf Sattelzügen
  • Gute Kenntnisse der deutschen Sprache


Ansprechpartner & Kontakt

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:


Herrn Heijo Schregel – Tel. 02421/9751-80

oder per E-Mail: heijo.schregel@moeller-transporte.de

 

MOELLER Int. Spedition + Logistik GmbH

Kölner Landstr. 270 | 52351 Düren

Jetzt bewerben

* Für die bessere Lesbarkeit der Stellenanzeige wird im weiteren Verlauf des Textes auf die Verwendung geschlechtsspezifischer Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten unter Berücksichtigung des AGG für alle Geschlechter.
„Geschlecht egal. Hauptsache gut.“



Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf LKW-Fahrer-gesucht.com



Nicht der richtige Job?

Die Jobs kommen jetzt zu Ihnen.

Berufskraftfahrer Jobletter

Lassen Sie sich finden!

Bewerbung als Kraftfahrer hinterlegen




Dieses Stellenangebot ist noch 3 Tage gültig.

Permanenter Link zu diesem Stellenangebot:
https://lkw-fahrer-gesucht.com/lkw-fahrer-jobs/10897/kraftfahrer-job-52351-dueren-moeller-int-spedition.html

* Für die bessere Lesbarkeit der Stellenanzeige wird im weiteren Verlauf des Textes auf die Verwendung geschlechtsspezifischer Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten unter Berücksichtigung des AGG für alle Geschlechter.
„Geschlecht egal. Hauptsache gut.“